Basketball-EM: Deutschland scheitert an Spanien

Nach langer Führung unterlag das Team des scheidenden Bundestrainers Chris Fleming dem favorisierten Titelverteidiger in der Runde der besten Acht mit 72:84 (33:34) und muss seine Medaillenträume beenden. Schröder führte seine Mannschaft am Dienstag (12.09.17) in Istanbul mit 27 Punkten zwar erneut als bester Werfer an, konnte aber auch die neunte Niederlage in Serie gegen die Iberer nicht verhindern. Damit ist auch die Zeit von Chris Fleming als Bundestrainer vorbei – der Coach konzentriert sich zukünftig auf seine Arbeit als Assistent beim NBA-Club Brooklyn Nets. “Unsere Jungs waren bereit. Am Ende des Tages hat Marc einige unglaubliche Würfe getroffen”, sagte Fleming, “ich bin stolz darauf, wie wir aufgetreten sind. Wir sind enttäuscht, aber diese Generation ist sehr jung und wird noch einige Chancen bekommen.”

Schröder: “Dreier haben uns gekillt”

Beim frühen deutschen EM-Aus bei der Heim-Vorrunde 2015 in Berlin hatten die Spanier schon die Nationalmannschafts-Karriere von Nowitzki beendet – und erwiesen sich nun auch für die nächste Generation als Partycrasher. Nachdem Schröder & Co. Mitte des dritten Viertels noch vorne lagen, drehte NBA-Center Marc Gasol auf und dominierte mit 28 Zählern. “Unser Team hat einen sehr guten Job gemacht, aber die Dreier der Spanier haben uns gekillt”, resümierte Dennis Schröder. “Wir können stolz sein auf uns als Team.”

Erstklassiger Start

Anders als noch beim Achtelfinalcoup gegen Frankreich und im bisherigen Turnierverlauf erwischte das deutsche Team einen erstklassigen Start. Vorne trafen die deutschen Spieler ihre ersten Würfe und präsentierten sich hochkonzentriert in der Defensive. Spanien-Legionär Johannes Voigtmann stibitzte Center Marc Gasol den Ball und vollendete per Dunking zur 11:2-Führung. Wütend nahm Spaniens Coach Sergio Scariolo nach gut vier Minuten die erste Auszeit. Und nach dem schlafmützigen Beginn bewiesen die Iberer, warum sie den europäischen Basketball seit mehr als einer Dekade dominieren. Immer wieder ging der Ball zu den Gasols unter dem Korb, die ersten 14 Punkte der Spanier erzielten die beiden Brüder.

(Visited 1 times, 1 visits today)